18. October 2017

FAQs – Fragen, die für die Anschaffung eines Beistellbettes wichtig sind

Wie wird das Beistellbett an das Bett der Eltern montiert?

Es wird meist ein Gestell mitgeliefert, das einfach zwischen das Bett der Eltern und das Beistellbett geklemmt werden kann; andernfalls steht das Beistellbett aber oft auch allein und muss teilweise nicht extra montiert werden.

Welche Rahmenbreite darf das Elternbett haben?

Das ist von Beistellbett zu Beistellbett unterschiedlich; am besten ist es, die Betten im Laden zuerst zu testen, denn viele sind höhenverstellbar und können somit an das eigene Bett angepasst werden; rumprobieren hilft auf jeden Fall.

Sind Beistellbetten mit Boxspringbetten kompatibel?

Beistellbetten sind an sich mit jedem Bett kompatibel, vor allem, wenn es freistehende Beistellbetten sind; was wichtig ist, ist die verstellbare Höhe, damit das Baby ins eigene Bett kriechen oder Sie das Baby greifen können, wenn es nötig ist.

Sind Beistellbetten mit einem Lattenrost ausgerüstet?

Bei den meisten Beistellbetten wird ein Lattenrost gleich mitgeliefert bzw. ist schon im Bett verbaut. Oft kann man auch die Größe dieses Lattenrostes verstellen bzw. diesen ausziehen, um dem Baby eine komfortablere Schlafposition zu ermöglichen.

Was ist üblicherweise im Lieferumfang enthalten?

Im Lieferumhang sind üblicherweise eine Matratze sowie das Zubehör enthalten, das man benötigt, um das Beistellbett an das eigene Bett anzukoppeln. Ist es ein Bett, was frei im Raum steht und somit an das eigene Bett herangeschoben werden kann, ist oft auch eine Matratze vorhanden. Auch Bezüge werden oft gleich mitgeliefert, doch das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

Bis zu welchem Alter und Gewicht kann ein Beistellbett benutzt werden?

Jedes Beistellbett ist auf eine Zielgruppe ausgerichtet und bietet somit verschiedene Vor- und Nachteile. Multifunktionsbetten können oft für Babys bis zu einem Jahr als Schlafmöglichkeit benutzt werden; alles, was darüber ist, kann das Bett zum Beispiel als Bank benutzen, zu der es sich umformen lässt, wenn das Baby zu groß wird. Die generelle Richtlinie ist, dass ein Beistellbett für Babys bis ca. 9 oder 12 Monate benutzbar ist.

Weshalb sind manchmal Rollen am Beistellbett angebracht?

Rollen sind an den Betten oftmals angebracht, um den Transport und das Verstellen der Betten einfacher zu gestalten. Weiterhin können viele Betten auch nach dem Nutzen als Beistellbett als normales Bett für das Baby benutzt werden; auch hier sind die Rollen sehr nützlich, wenn man das Bett dann verschieben und vom Elternbett wegrollen möchte.

Sind Beistellbetten auch für Zwillinge geeignet?

Beistellbetten sind nur dann für Zwillinge geeignet, wenn die Beschreibung des Bettes die Nutzung für Zwillinge auch vorsieht. Andernfalls sollte man das Bett auf keinen Fall für Zwillinge benutzen. Hat das Bett einen ausziehbaren Lattenrost, ist die Funktionalität für Zwillinge schon gegeben; doch auch die Breite sollte stimmen. Fragen Sie notfalls beim Hersteller nach, um sicherzugehen, oder lesen Sie im Vornherein die Produktbeschreibung, die die genaue Benutzung darlegen sollte.

Gibt es auf Beistellbetten Garantien?

Auf Beistellbetten gibt es recht oft eine Garantie; vor allem. Weil jedes Baby anders ist und nicht jedes Baby auf jedes Bett gut reagiert. Im Zweifel sollten Sie vor dem Kauf mit dem Hersteller reden, um sicherzugehen.